AfD – Ortsbündnis Bergstraße-Neckar

29. März 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

Kriminalität auch an der Bergstraße hoch wie nie

So ist das mit den offenen Grenzen, im Süden werden sie gegen Recht und Gesetz von Migranten überschritten, im Osten verschwinden Banden unkontrolliert mit ganzen LKW-Ladungen voll Diebesgut. Das Nachsehen haben die Bürger. Wenn der Staat nicht mehr in der Lage ist seine Bürger zu schützen, gerät er in eine manifeste Legitimationskrise

Kriminalität auch an der Bergstraße hoch wie nie

Von Philipp Weber Weinheim/Bergstraße. Die Zahlen sind besorgniserregend: Im Bereich des Polizeireviers Weinheim – zwischen Laudenbach im Norden und Schriesheim im Süden – waren 2016.4478 Straftaten zu verzeichnen. Das sind auch nach Einschätzung der Polizei so viele wie nie zuvor. Verglichen mit 2015 hat die Polizei 791 Taten mehr erfasst.

27. März 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

Bürgerentscheid Edingen-Neckarhausen: Bürger lehnen Neubaugebiet „Mittelgewann“ ab

Beim Bürgerentscheid in Edingen-Neckarhausen haben die Bürger gesprochen. Diese direkt-demokratischen Elemente brauchen wir auch auf Bundesebene! Die Schweiz macht es erfolgreich vor.

Mittelgewann Edingen-Neckarhausen: Bürger lehnen Mittelgewann ab

Edingen-Neckarhausen. (cab/rl) Kurz vor 18 Uhr war im Bürgersaal des Rathauses von Edingen-Neckarhausen noch wenig los. Gerade mal 30 Bürger waren vor Ort. Die Wahlbeteiligung soll recht hoch gewesen sein, heißt es. Die Bürger sollten am Sonntag über die Frage abstimmen: „Sind Sie dafür, dass der Gemeinderatsbeschluss (Tagesordnungspunkt 6) vom 21.

12. März 2017
nach afdadmin
1 Kommentar

Dr. Malte Kaufmann ist Direktkandidat im Wahlkreis 274!

Am 11.3.2017 wählten die Mitglieder der AfD im Wahlkreis 274 Heidelberg-Weinheim ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September. Gewählt wurde mit 86% der Stimmen Dr. Malte Kaufmann.

Weiterlesen →

12. März 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

„Gegenwind“ bei „Grünen Marktgesprächen“

Die Grünen in Schriesheim laden zu „Grünen Marktgesprächen“ in den „Goldenen Hirsch“ ein. Trotz der Teilnahme des grünen Oberbürgermeisters von Stuttgart, Fritz Kuhn, der Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner und dem Landtagsabgeordneten Uli Sckerl und trotz vorausgehender, wochenlanger massiver Bewerbung der Veranstaltung fanden sich gerade mal 35 Zuhörer ein (soviel Gäste kommen regelmäßig zu unseren 14-tägigen Stammtischen). Von den Anwesenden waren dann auch noch nicht wenige von der Bürgerinitiative „Gegenwind“, welche die anschließende Diskussionsrunde dominierte. Es wird klar, der Stern der Grünen ist im Sinken bebriffen – und das ist gut so. Wenn dann Uli Sckerl konstatiert, er sei „AfD-geschädigt“, so freut das nicht zuletzt diejenigen ausdrücklich, die schon seit Jahren „Uli Sckerl-geschädigt“ sind.

Stuttgarts OB Fritz Kuhn schaute bei den „Marktgesprächen“ in Schriesheim optimistisch nach vorn

25. Februar 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

Schriesheim: „Wo Zustimmung alternativlos ist, wird Mitbestimmung zur Farce“

Wir freuen uns immer wieder, wenn Politiker sich so äussern, dass wir das gar nicht mehr kommentieren müssen. Die Aussage von Schriesheims FDP-Stadtrat Wolfgang Renkenberger „Wo Zustimmung alternativlos ist, wird Mitbestimmung zur Farce“ führt dabei allerdings die Hitliste an (wobei es fast nebensächlich ist, um was es dabei im Einzelnen geht).

„Hort-Neubau wird so etwas wie unsere Elbphilharmonie“

22. Februar 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

Mathaisemarkt: Schriesheim mauert sich ein

Diesmal wird es auf dem Schriesheimer Mathaisemarkt so richtig gemütlich. Nachdem die Polizei „dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung“ nachkommt und das Gelände mit 700 Kilogramm schweren Betonsperren abgeriegelt, steht der ausgelassenen Freude kein IS-Terrorist mehr im Wege. Wer weiß, vielleicht verlangt das „Sicherheitsbedürfnis der Bürger“ schon im kommenden Jahr ja bereits meterhohe Zäune und Stacheldraht? Oder verlangt das Sicherheitsbedürfnis der Bürger vielleicht stattdessen eher überall im Land sicher leben zu können und nicht nur auf dem Mathaisemarkt? Sollte die Polizei statt des Mathaisemarktes vielleicht besser die deutschen Grenzen bewachen und dort Betonsperren aufstellen?

Verstärkte Polizeipräsenz beim Schriesheimer Mathaisemarkt

10. Februar 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

Jugendgemeinderäte aus Schriesheim und Dossenheim im Landtag von Baden-Württemberg

„Den aggressiven Ton und das Abstimmungsverhalten der AfD-Vertreter thematisierten sie auch in ihren Fragen an den Wahlkreisabgeordneten.“ Der Landtagsabgeordnete hat den Jugendgemeinderäten sicherlich erklärt, dass das Abstimmungsverhalten der AfD-Vertreter demokratisch nicht zu beanstanden ist und dass der Ton nicht aggressiv war, sondern die ansonsten staubtrockene Debatte erfrischend belebt hat. Herr Kleinböck ist schließlich ein ausgewiesener Demokrat.

Jugendgemeinderäte bei Landtagsdebatte – Gerhard Kleinböck

7. Februar 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

Die „Dunkelflaute“ bringt Deutschlands Stromversorgung ans Limit

Es kann nicht oft genug wiederholt werden, dass es bei den Planungen zur Windkraft im Odenwald und an der Bergstraße nicht nur um Landschaftszerstörung geht. Dahinter steht ein Energiekonzept, welches rein ideologisch motiviert ist und niemals funktionieren wird.

Ökostrom: Im Januar produzierten die Erneuerbaren Energien so gut wie keinen Strom – WELT

27. Januar 2017
nach afdadmin
Keine Kommentare

Heddesbach: Bürger übernehmen den öffentlichen Personen-Nahverkehr

Eine neue Jubelmeldung der RNZ. Klasse – der Staat versagt bei der Organisation des öffentlichen Personen-Nahverkehrs im ländlichen Raum und die Bürger springen in die Lücke. Als nächstes organisieren die Bürger dann wohl auch noch die Müllabfuhr und übernehmen die Aufgaben der Polizei? Wozu zahlen wir eigentlich Steuern?

Heddesbach hat in Sachen Bürgermobilität schon die Kurve gekriegt